Wie Planspiele Ihnen dabei helfen, wichtige Soft Skills im Unternehmen zu fördern

Nicht nur die fachliche Expertise, sondern auch Soft Skills lassen sich trainieren. Doch wie kann ich diese Fähigkeiten am besten im Rahmen einer Weiterbildung fördern, ohne dass die Ausbildung fachspezifischer Kompetenzen vernachlässigt wird?

Autor: Daniele Kilian

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

Kategorie: HR-Infos

3 Min. Lesezeit
Fünf Personen arbeiten gemeinsam am MARGA Planspiel und lachen.

Wie Planspiele Ihnen dabei helfen, wichtige Soft Skills im Unternehmen zu fördern

Würfel bilden das Wort Soft Skills

Neben fachlichem Know-How spielen Soft Skills mehr denn je eine zentrale Rolle im Berufsleben. Flache Hierarchien und damit verbundene steigende Verantwortungsbereiche, weltweite Dauerkrisen und nicht zuletzt die starke Zunahme von virtueller Zusammenarbeit durch standort- und länderübergreifendes Arbeiten und Remote-Work verändern das Arbeitsleben.

Soft Skills werden dabei immer wichtiger. Laut dem Jobmonitor der Bertelsmann Stiftung zählen dabei Fähigkeiten wie Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Selbstständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Planung- und Organisationsfähigkeit zu den Top Skills in Deutschland: (https://www.jobmonitor.de/soft-skills/top-ten).

Auf einer Graphik sind die Top Soft Skills in Deutschland aufgelistet

Nicht nur die fachliche Expertise, sondern auch Soft Skills lassen sich trainieren. Doch wie kann ich diese Fähigkeiten am besten im Rahmen einer Weiterbildung fördern, ohne dass die Ausbildung fachspezifischer Kompetenzen vernachlässigt wird?

Unternehmensplanspiele bieten genau das. Denn neben Fachkompetenzen (Management Know-how) werden Methodenkompetenzen (konkrete Anwendung des Fachwissens im Planspiel), Sozialkompetenzen durch die Interaktion im Team und personale Kompetenzen wie Selbstvertrauen und Eigenverantwortung durch selbstgesteuertes Lernen gestärkt.

In Unternehmensplanspielen steuern Teilnehmende im Team ihr eigenes Unternehmen und treffen Entscheidungen in unterschiedlichen Unternehmensbereichen. Die Teams entwickeln eigenständig eine Strategie und leiten daraus entsprechende Maßnahmen ab. Dabei befinden sie sich in einer dynamischen Marktsimulation und stehen in direkter Konkurrenz zu weiteren Teams.

Auf diese Weise werden verschiedene Soft Skills gefördert. Dazu gehören:

Teamfähigkeit

Vier Personen beobachten den Sonnuntergang auf einem Berg und halten sich in den Armen

Der Teamgedanke spielt eine wichtige Rolle bei Unternehmensplanspielen. Ein Planspiel versetzt die Teilnehmenden in Entscheidungssituationen, die gemeinsam bewältigt werden. Dafür muss jedes Teammitglied seine Rolle im Team finden. Der Austausch in der Gruppe ist zentral. Intensive Diskussionen, Abstimmungen und das gemeinsame Treffen von Entscheidungen trainiert die Teamfähigkeit der Teilnehmenden. Nur wenn die Teammitglieder zusammenarbeiten und dieselben Ziele und Strategien verfolgen, führen sie ihr Unternehmen zum Erfolg.

Eigenverantwortung und Organisationsfähigkeit

Ideensammlung von einem Team auf einer Glaswand

In Unternehmensplanspielen arbeiten die Teilnehmenden zu großen Teilen selbstgesteuert. In jeder Entscheidungsperiode müssen die Gruppen innerhalb eines vorgegebenen Zeitrahmens ihre Ergebnisse analysieren und darauf aufbauend neue Entscheidungen treffen. Ein gutes Zeitmanagement wird wichtig. Die Teilnehmenden sind in jeder Spielperiode mit neuen Herausforderungen konfrontiert und gefordert, eigene Methoden zur Problemlösung zu entwickeln. Dabei müssen sie das Team als Ganzes ans Ziel bringen. Jeder übernimmt Verantwortung in der Gruppe. Das fördert die Einsatzbereitschaft und eine selbstständige und selbstorganisierte Arbeitsweise. Selbstvertrauen und Eigenverantwortung, aber auch eine hohe Frustrationstoleranz und Resilienz durch Herausforderungen oder auch Misserfolge im Spielverlauf werden gestärkt.

Kommunikationsfähigkeit

Auf einem Post-It steht "Communication Skills" und es sind zwei Köpfe gezeichnet, die sich anschauen

In Unternehmensplanspielen treffen die Teilnehmenden als Team gemeinsam ihre Entscheidungen. Dazu gehören intensive Diskussionen über die Strategie und die daraus abzuleitenden Maßnahmen. Teilnehmende trainieren, ihre eigene Meinung zu vertreten, auf ihre Teammitglieder einzugehen und Kompromisse zu finden. Sie sind mit Situationen konfrontiert, die ihnen auch im realen Arbeitsalltag begegnen. Im Rahmen des Planspiels können sie diesen in einem sicheren Raum begegnen.

Konfliktlösungs– und Kritikfähigkeit

Mehrere Personen diskutieren während eines Meetings

Erfolge und Spaß im Planspiel stärken das Teamgefühl und die Motivation. Aber auch Konflikte, Uneinigkeiten und Misserfolge im Wettbewerb gehören bei einem Unternehmensplanspiel dazu. Die gemeinsame Bewältigung dieser Situationen stärkt nicht nur soziale Kompetenzen wie Kritik- und Konfliktfähigkeit, sondern führt auch zu einer intensiveren Auseinandersetzung mit den Lerninhalten.  Unterstützt werden die Teilnehmenden dabei immer von qualifizierten Trainer*innen, die Feedback geben, in Konfliktsituationen vermitteln und zur gemeinsamen Reflexion anregen.

Unternehmensplanspiele sind eine hervorragende Methode, um die Entwicklung von Soft Skills zu unterstützen. Allerdings sollten Sie auch immer berücksichtigen, dass der Hauptfokus auf der Stärkung von Management Know-How und betriebswirtschaftlichen Entscheidungskompetenzen liegt. Berücksichtigen Sie daher immer, dass der Einsatz eines Planspiels allein natürlich nicht den Erwerb sozialer und personaler Kompetenzen gewährleistet. Es geht vielmehr darum, Soft Skills zu stärken und zu festigen.

Sie haben
Fragen oder
interessieren sich für unser Unternehmensplanspiel?

Wir helfen Ihnen gerne weiter! Vereinbaren Sie in wenigen Klicks einen unverbindlichen Beratungstermin mit MARGA Program Director Dr. Sandra Wagner

Gruppe von Leuten sitzt am Tisch und diskutiert
Portraitfoto von Dr. Sandra Wagner
  • Eine Gruppe von jungen Menschen sitzt lachend zusammen

    Veröffentlicht am 08.10.2023HR-Infos

    Lernmotivation in Unternehmensplanspielen

    Wer motiviert und begeistert lernt, steigert seinen Lernerfolg. Fehlt diese Motivation, kann es dazu kommen, dass Inhalte nicht verinnerlicht und Kompetenzen nicht ausreichend ausgebildet werden. Aber wie stellt man eine hohe Lernmotivation sicher?…

  • Hand dreht Würfel um, die die Worte Change und Chance bilden

    Veröffentlicht am 24.08.2023HR-Infos

    Spielerisch Veränderungen meistern: Unternehmensplanspiele als Schlüssel zum erfolgreichen Change Management

    Effektives Change Management ist ein kritischer Erfolgsfaktor. So bereiten Unternehmensplanspiele Mitarbeitende optimal auf Veränderungen vor.

  • Drei Personen spielen das MARGA Brettplanspiel

    Veröffentlicht am 01.04.2023HR-Infos

    Was ist ein Unternehmensplanspiel und warum eignet es sich zur Mitarbeiterförderung?

    Erfahren Sie, was ein Planspiel eigentlich ist und warum es sich besonders gut als Lernmethode eignet.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.