Lernmotivation in Unternehmensplanspielen

Wer motiviert und begeistert lernt, steigert seinen Lernerfolg. Fehlt diese Motivation, kann es dazu kommen, dass Inhalte nicht verinnerlicht und Kompetenzen nicht ausreichend ausgebildet werden. Aber wie stellt man eine hohe Lernmotivation sicher?

Autor: Daniele Kilian

Veröffentlicht: Zuletzt aktualisiert:

Kategorie: HR-Infos

3 Min. Lesezeit
Eine Gruppe von jungen Menschen sitzt lachend zusammen

Game-based Learning: So steigern Sie die Lernmotivation Ihrer Mitarbeitenden

Kontinuierliche Mitarbeiterförderung wird für Unternehmen immer wichtiger, um wettbewerbsfähig zu bleiben und mit den neusten Entwicklungen Schritt zu halten. Immer mehr Unternehmen greifen mittlerweile auf Online-Weiterbildungen zurück. Eine zentrale Rolle nimmt hierbei die Lernmotivation von Mitarbeitenden ein. Denn wer motiviert und begeistert lernt, steigert seinen Lernerfolg. Fehlt diese Motivation, kann es dazu kommen, dass Inhalte nicht verinnerlicht und Kompetenzen nicht ausreichend ausgebildet werden. Der gewünschte Lerneffekt bleibt aus. Gerade im E-Learning scheitert der Lernerfolg oft an fehlender Motivation und Interaktion, da online eine hohe Eigeninitiative gefordert ist.

Person reißt die Hände in die Luft bei einem Sonnentuntergang

Wie aber kann eine hohe Lernmotivation erreicht werden?

Motivation kann sowohl intrinsisch als auch extrinsisch sein. Eine extrinsische Lernmotivation entsteht, wenn von außen Anreize und Belohnungen geboten werden, die das Lernen erstrebenswert machen. Entscheidender ist allerdings häufig die intrinsische Motivation als Voraussetzung für nachhaltiges Lernen, da diese von innen heraus erfolgt. Die Lernenden haben Spaß und Interesse an den Lerninhalten und Freude daran zu lernen. Sie möchten sich weiterentwickeln, etwas Neues lernen, sich herausfordern.

Wichtig ist also, nicht nur die extrinsische, sondern auch die intrinsische Lernmotivation der Mitarbeitenden zu fördern. Genau darauf zielt game-based Learning ab. Gamification wird im Lehrbereich genutzt, um Wissen spielerisch zu vermitteln. Die Übertragung von spielerischen Elementen in den Lernprozess, sorgt dafür, dass Lernende effektiver und durch den zusätzlichen Spaßfaktor motivierter lernen. Abstrakte und eher trockene Themen werden damit deutlich interessanter gestaltet.

So werden z.B. im Rahmen von Management-Weiterbildungen Unternehmensplanspiele wie MARGA eingesetzt, die häufig webbasiert ablaufen. Gamification wird im MARGA Planspiel genutzt, um interaktives und motiviertes Lernen im Wettbewerb zu fördern. Lernen soll Spaß machen und fällt unter diesem Aspekt den meisten Personen sehr viel leichter. Die spielerischen Elemente schaffen eine positive Lernumgebung, die Lernende auch im Online-Umfeld offener für die Inhalte macht und gleichzeitig fokussierter und interessierter arbeiten lässt.

In Unternehmensplanspielen wird die Lernmotivation durch verschiedene Faktoren gefördert:

Learning by Doing ist das Lernprinzip, auf dem die Planspiel-Methode beruht. Als Team führen Teilnehmende ihr eigenes virtuelles Unternehmen. Sie entwickeln Strategien, treffen unternehmerische Entscheidungen und erfahren unmittelbar deren Konsequenzen. Um Entscheidungen fundiert treffen zu können, benötigen sie Management Know-how. Und genau das macht diese Methode so effektiv: Sie weckt den Wissenshunger und Spaß am Lernen. Durch die gezielte und wiederholte Anwendung der neu erworbenen Kenntnisse im Spiel festigen sich Inhalte und bleiben langfristig in Erinnerung.

In Unternehmensplanspielen stehen die Teams meist im direkten Wettbewerb zu weiteren Teams. Die Wettbewerbssituation wirkt stark motivationssteigernd und stellt sicher, dass die Spielenden am Ball bleiben und nicht vor Herausforderungen zurückweichen. Komplexe Zusammenhänge werden emotional erlebt und damit greifbar. Der direkte Wettbewerb weckt den Ehrgeiz, erzeugt Begeisterung und steigert nicht zuletzt die Identifikation mit dem eigenen virtuellen Unternehmen. So wird nicht nur die intrinsische Motivation gefördert, sondern auch die extrinsische. Denn natürlich möchte jedes Team sein Unternehmen zum Erfolg führen und als Siegerteam hervorgehen. Beim MARGA Unternehmensplanspiel stellt der Gewinn des MARGA-Awards dabei einen zusätzlichen Anreiz dar.

Lernen erfolgt in Planspielen in erster Linie selbstgesteuert. Planspiele sind häufig webbasiert und können damit orts- und zeitunabhängig bearbeitet werden. Die selbstständige Erarbeitung, Anwendung und die Wiederholung von Inhalten sorgen dafür, dass sich Teilnehmende aktiv mit den Lerninhalten auseinandersetzen. Über mehrere Spielperioden hinweg können Teilnehmende testen, reflektieren und wiederholen. So werden Inhalte langfristig miteinander verknüpft und der Transfer in die Realität gefördert.

Ein Planspiel versetzt die Teilnehmenden in betriebliche Entscheidungssituationen, in denen sie ihre Rolle im Team finden und das Team als Ganzes ans Ziel bringen müssen. Der Austausch und die Verantwortungsübernahme in der Gruppe fördern die Lernmotivation. Erfolge und Spaß stärken das Teamgefühl. Aber auch Konflikte, Uneinigkeiten und Misserfolge im Wettbewerb gehören dazu und stärken nicht nur soziale Kompetenzen wie Kritik- und Konfliktfähigkeit, sondern führen auch zu einer intensiveren Auseinandersetzung. Emotionen wirken sich positiv auf die Gedächtnisleistung aus und sorgen dafür, dass die Lerninhalte langfristig in Erinnerung bleiben.

Planspiele bieten die Möglichkeit, unternehmerische Entscheidungen zu treffen, oh-ne ein reales Risiko einzugehen. Das nimmt die Angst vor falschen Entscheidungen und ermutigt sich auszutesten und Verantwortung zu übernehmen.

Motivation ist die Basis für den Lernerfolg und genau da setzt die MARGA Unternehmenssimulationen an: individuell Managementkompetenzen verbessern, als Team zusammenwachsen, den Wettbewerb hinter sich lassen – und all das eng verbunden mit viel Freude am Lernen.

Sie in­ter­es­sie­ren sich für un­se­ren Plan­spiel?

Buchen Sie jetzt einen kostenfreien Beratungstermin. Wir sind immer persönlich für Sie da und beraten Sie gerne.

Vier Kollegen und Kolleginnen in einem Meeting
Frau mit Tablet im Business Look
  • Hand dreht Würfel um, die die Worte Change und Chance bilden

    Veröffentlicht am 24.08.2023HR-Infos

    Spielerisch Veränderungen meistern: Unternehmensplanspiele als Schlüssel zum erfolgreichen Change Management

    Effektives Change Management ist ein kritischer Erfolgsfaktor. So bereiten Unternehmensplanspiele Mitarbeitende optimal auf Veränderungen vor.

  • Fünf Personen arbeiten gemeinsam am MARGA Planspiel und lachen.

    Veröffentlicht am 10.05.2023HR-Infos

    Wie Planspiele Ihnen dabei helfen, wichtige Soft Skills im Unternehmen zu fördern

    Nicht nur die fachliche Expertise, sondern auch Soft Skills lassen sich trainieren. Doch wie kann ich diese Fähigkeiten am besten im Rahmen einer Weiterbildung fördern, ohne dass die Ausbildung fachspezifischer Kompetenzen vernachlässigt wird?…

  • Drei Personen spielen das MARGA Brettplanspiel

    Veröffentlicht am 01.04.2023HR-Infos

    Was ist ein Unternehmensplanspiel und warum eignet es sich zur Mitarbeiterförderung?

    Erfahren Sie, was ein Planspiel eigentlich ist und warum es sich besonders gut als Lernmethode eignet.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.