Online Planspiel Finale Frühjahrswettbewerb

Herzlichen Glückwunsch an alle Finalteams!

Im Online Planspiel Industry haben sich das österreichische Robert Bosch Team vor VW, Continental und Hettich für das MARGA Finale qualifiziert. Bei MARGA Service hat sich das internationale Team von DB Schenker an die Spitze gesetzt, gefolgt von den Berliner Verkehrsbetrieben sowie der Landesbank Baden-Württemberg und HanseWerk. 

Auch, wenn es nach außen hin recht spannend war, das österreichische Bosch Team war sich seiner Sache relativ früh sicher und plante bereits vor einigen Wochen die Anreise nach Erftstadt. Dies wurde allerdings noch zu einer Zitterpartie, da es den größten Konkurrenten, ebenfalls ein Bosch Team und auch Doppelsieger, erst in der letzten Periode aus den Top vier verdrängen konnte. Das ist das bestes Beispiel dafür, dass eine Langzeitstrategie sich durchaus lohnen kann. Bei Service hingegen war die Sache relativ schnell klar: Wer nicht mindestens eine Milliarde kumulierten MVA in bis Periode 4 erwirtschaftet hat, hatte schlechte Karten unter die Top vier zu kommen. Wenn das nicht mal erfolgreiche Manager werden :-)

Im Finale geht’s jetzt richtig rund: Große gegen kleine Unternehmen, Ingenieure gegen Betriebswirte, Bänker und viele mehr,  große Teams gegen kleine Teams, internationale und nationale Teams – alles ist dabei und wir freuen uns darauf, die Teilnehmenden des Online Planspiel-Wettbewerbs endlich persönlich kennen zu lernen! Nach 6 Monaten intensiven Tutorings, dem ein oder anderen „Du“ und vielen lustigen Telefonaten werden wir, egal wer hier am Ende als Siegerteam nach Hause fährt, einen Abend lang alle Finalisten feiern. Eines ist sicher: Sie haben nicht nur viel gelernt, sondern sich durch harte Arbeit gegen starke Konkurrenz durchgesetzt.

Zurück zur Übersicht