Financial Management

Zahlen sind nicht abstrakt und trocken – wenn spannende Geschichten dahinter stecken! Die MARGA Unternehmenssimulation bietet eine komplexe und realistische Lernumgebung.

Die Teilnehmenden der MARGA Business Simulation steuern im Team ein Unternehmen mit allen Bereichen und Funktionen. Liegt der Fokus auf dem Financial Management, werden alle Unternehmensbereiche aus der Finanzperspektive betrachtet: Marketing, Produktion, Personal und im Besonderen Finanzen und Controlling. Dabei lernen die Teilnehmenden aktuelle Management-Instrumente kennen und vertiefen zu Grunde liegende betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. 

Die Teams lernen das interne und externe Rechnungswesen ihres Unternehmens im Detail kennen. Ein leistungsfähiges Controlling liefert alle Informationen, die für fundierte betriebliche Entscheidungen benötigt werden. Cash generieren und Liquidität sichern, Wechselkursschwankungen berücksichtigen und Zahlungsmodalitäten abstimmen. Die Teams passen die Finanzierung ihres Unternehmens an den Bedarf an.

Ziel ist die Steigerung des Unternehmenswertes, gemessen am Economic Value Added, EVA.

  • Lerninhalte

    Die Teilnehmenden

    • setzen die Brille des Controllers auf.
    • nutzen Informationen aus dem Controlling für fundierte Entscheidungen.
    • betrachten Wettbewerbsstrategien auch aus der Finanzperspektive.
    • lernen die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung kennen.
    • optimieren Bestände im Working Capital Management und reduzieren Kapitalkosten. 
    • lernen die Treiber kennen, die den Wert des Unternehmens positiv beeinflussen.
    • arbeiten mit unterschiedlichen Performance-Kennzahlen, wie EBITDA, EBIT, ROCE oder WACC.

  • Benefits des Unternehmensplanspiels

    Realistisches Marktumfeld
    Das aktuelle politische und wirtschaftliche Geschehen bildet ein realitätsnahes und dynamisches Unternehmensumfeld ab, das die Teams immer wieder vor neue Herausforderungen stellt.

    Wettbewerb
    Das Team mit dem höchsten Unternehmenswert gewinnt den Wettbewerb. Die Identifikation mit dem eigenen Unternehmen und der direkte Wettbewerb zwischen den Teams erzeugen Emotionen und Begeisterung.

    Nachhaltigkeit
    Die ‚learning by doing‘ Methode und das wiederholte Anwenden des Gelernten begünstigen den Praxistransfer in den eigenen Arbeitsbereich und führen zu einem nachhaltigen Lerneffekt.

    Teamarbeit
    Die Teilnehmenden trainieren ihre Teamfähigkeit und treffen alle Entscheidungen gemeinsam. Ein effizienter und zielgerichteter Planungs- und Entscheidungsprozess im Team wird damit zum kritischen Erfolgsfaktor.

    Persönliches Tutoring
    MARGA zeichnet sich durch ein besonders intensives Tutoring aus. Auch während der selbstgesteuerten Online-Phasen unterstützen die Tutoren alle Teilnehmenden in inhaltlichen, organisatorischen und technischen Fragen.

  • Zielgruppen

    Experts (z.B. Projektmanager, Fachkräfte)

    • Finanzkompetenz entwickeln
    • Zusammenhänge im Rechnungswesen und Controlling erkennen
    • Kennzahlensysteme verstehen
    • Werttreiber identifizieren

    High Potentials (z.B. Potentialträger, Talente)

    • Finanzielle Folgen unternehmerischer Entscheidungen (vorher-)sehen
    • Entscheidungen an finanziellen Zielsystemen ausrichten
    • Die Treiber für den Unternehmenswert kennen und stärken

    Executives (z.B. Führungskräfte, Senior Manager)

    • Unternehmerische und finanzielle Entscheidungen synchronisieren
    • Das Unternehmen auf finanzwirtschaftliche Zielgrößen ausrichten
    • Die Treiber für den Unternehmenswert konsequent stärken

Direkter Kontakt

Dr. Christoph Heinen
Tel.: +49 2235 406 312
E-Mail: heinen@marga.de

Weitere Themen

Betriebswirtschaftliches Führungs-Know-how ist absolut erfolgskritisch für uns als börsennotiertes Unternehmen.

Dr. Roland Abt, CFO der Georg Fischer AG

Unsere Inhouse Programme:

Wir entwickeln für Sie flexible Programme mit Fokus "Financial Management" in den Formaten: Präsenz, Online oder Blended Learning. Dabei richten wir uns nach Ihren Zielgruppen und Ihrem organisatorischen Rahmen.

Inhouse Planspiel Video: kurz und knapp (1:32)

Inhouse Planspiel Video: kurz und knapp (1:32)

Zurück zur Übersicht