Teams des Planspiel-Wettbewerbs für Deutsche Telekom berichten

Teams des Planspiel-Wettbewerbs für die
Deutsche Telekom berichten

Teambericht des FEP-Siegerteams

Beim MARGA Unternehmensplanspiel gibt es ziemlich viele Stellschrauben, die einen am Anfang schon erschlagen können. Daher war es gut, dass wir uns in der Testrunde erstmal mit den Möglichkeiten vertraut machen konnten, die das Planspiel so bietet. Allerdings haben wir im Nachhinein festgestellt, dass wir nicht systematisch genug getestet haben, so dass wir in der Hauptrunde zu wenig Informationen hatten. Was ist jetzt wichtiger bei Produkt 1, Preis oder Werbung? Und wie stark reagiert die Absatzmenge bei Produkt 2 auf eine Preiserhöhung? Diese und ähnliche Fragen haben uns auch in der Hauptrunde noch lange beschäftigt.

Dementsprechend ist die Konkurrenz zunächst auch an uns vorbeigezogen. Allerdings haben wir sehr schnell festgestellt, wie wichtig eine genaue Planung und auch eine Strategie sind. So haben wir uns sehr intensiv mit der strategischen Planung im MARGA-Tool beschäftigt um sicherzustellen, dass wir auch genug Personal und Maschinen haben. Bei der Strategie waren wir uns auch sehr schnell einig, aber leider hat ein anderes Unternehmen die gleiche Strategie gewählt und offensichtlich in der Testrunde besser aufgepasst. Nach Periode 3 lagen wir 120 Mio. € hinter unserem Hauptkonkurrenten. Allerdings hat sich ab Periode 4 unsere gute Planung ausgezahlt und wir konnten uns auf 20 Mio. € Abstand herantasten. Dementsprechend spannend war die letzte Periode, für die wir uns noch einige Überraschungen ausgedacht hatten. Letztlich haben wir knapp gewonnen. Aber auch nur, weil die Konkurrenz ebenfalls nicht vor Fehlern gefeit war. Also ging es nun ins FINALE! [...]

Marc Berkhan, Jörg Gäde, Stefanie, Rodig, Artur Schultz, Oliver Thews

Über das Planspiel-Programm

Bereits zum vierten Mal in Folge war das Unternehmensplanspiel MARGA Teil des nationalen Führungskräfteentwicklungsprogramms (FEP) und internationalen Leadership Development Program (LDP) der Deutschen Telekom. Insgesamt 159 Teilnehmende nahmen in Teams am firmeninternen Planspiel-Wettbewerb teil.

Unternehmensführung einfach mal machen. Spielerisch unternehmerische Handlung nachvollziehen und verbessern. Immer größer wurde der Spaß- und Lernfaktor. Einer der besten 'Workshops', die ich je gemacht habe, eine Erfahrung fürs Leben!

Johannes Falkenberg, Teilnehmer FEP 2015, Deutsche Telekom

Zurück zur Übersicht